Am beliebtesten in Wien

Schloss Schönbrunn beliebteste Sehenswürdigkeit

Schloss Schönbrunn konnte sich auch im Jahr 2008 an der Spitze der Wiener Sehenswürdigkeiten behaupten: Mit 2,581 Millionen wurde ein minimaler Rückgang registriert. Knapp dahinter folgt im Ranking des Wien-Tourismus der Tiergarten Schönbrunn, der auf gut 2,579 Mio. Gäste zulegen konnte. Platz 3 ging nicht mehr an die Hofburg, sondern an die Albertina, die sich auf 997.000 verbessern konnte.

Im Vergleich zum Jahr 2007 ebenfalls deutlich zulegen konnte das Kunsthistorische Museum, das mit 937.090 Besuchern auf Platz 4 kam, wobei hier die erfolgreiche Tutanchamun-Ausstellung eingerechnet wurde. Das Belvedere machte mit 807.283 Gästen einen Platz in der Skala gut und kam auf Rang 5.

Das Riesenrad im Prater fiel, trotz eines Zuwachses von 40.000 Besuchern auf 660.000 zahlende Gäste um zwei Plätze und belegte Position 6. Es folgen die Kaiserappartements der Hofburg (632.000) und der Stephansdom, dem mit seinen Turm- und Katakombentickets der größte Sprung gelang: Er steigerte die Besucherzahl um 310.000 Personen auf 500.000 Gäste und schob sich von Platz 20 auf Rang 8 vor. Die Top Ten komplettieren der Donauturm (419.635) und das Naturhistorische Museum (372.778).