Schuldenschnitt in Athen - Countdown läuft

Die Privatgläubiger Griechenlands müssen sich heute entscheiden ob sie bei dem historischen Schuldenschnitt mitmachen und dabei auf einen Großteil ihrer Forderungen verzichten. Bisher hat etwa die Hälfte der betreffenden Banken, Versicherungen und Hedgefonds ihre Bereitschaft zu dem Anleihentausch signalisiert.

Ob die Operation ein Erfolg wird, könnte endgültig erst am Freitag feststehen. An den Börsen stellte sich vorerst Zuversicht ein; ein Experte sprach von "Potenzial für eine positive Überraschung".

Eine Zwei-Drittel-Mehrheit der Investoren wäre nötig um die Umschuldung notfalls zu erzwingen. Die griechische Regierung sieht sich selbst auf gutem Weg, diese Hürde locker zu nehmen: "Wir sind auf der Basis der bisher vorliegenden Daten optimistisch, dass wir die Schwelle einer Beteiligung von 75 Prozent bei weitem überschreiten", sagte ein Vertreter des Finanzministeriums. Bei einer sehr hohen Zustimmung könnte die Umschuldung ohne die Aktivierung von Zwangsklauseln stattfinden.

Lesen Sie auch