Semperit steigerte im Halbjahr Gewinn um 16,3 % und Umsatz um 22,9 %

Der börsenotierte Hersteller von Kunststoff- und Kautschukprodukten Semperit AG Holding war im ersten Halbjahr auf Wachstumskurs. Der Umsatz legte im Vergleich zur Vorjahresperiode um 22,9 Prozent auf 406,1 (330,3 Mio.) Euro zu, der Periodenüberschuss stieg um 16,3 Prozent von 22,0 auf 25,5 Mio. Euro. Das Ergebnis je Aktie lag damit bei 1,24 Euro.

Der Anstieg sei aus Preiserhöhungen, in deren Rahmen Rohstoffpreisentwicklungen zeitverzögert an die Kunden weitergegeben wurden, sowie Mengenwachstum zustande gekommen. Dabei zeigte der Industriesektor (Semperflex, Semperform, Sempertrans) bei hohen Auftragseingängen ein starkes Mengenwachstum und ein Umsatzplus von 27,7 Prozent auf 226,9 Mio. Euro. Im Medizinsektor (Sempermed) war der Umsatzanstieg um 17,4 Prozent von 152,6 Mio. Euro auf 179,2 Mio. Euro "weitestgehend auf Preisanhebungen zurückzuführen".