S&T zieht sich aus Deutschland zurück

Der Wiener IT-Dienstleister S&T zieht sich aus dem deutschen Markt zurück. Die S&T Deutschland GmbH wird stillgelegt. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Die 45 Mitarbeiter in Deutschland seien bereits bei der Agentur für Arbeit zur Kündigung angemeldet, sagte eine S&T-Sprecherin auf Anfrage der APA.

Der Wiener IT-Dienstleister S&T zieht sich aus dem deutschen Markt zurück. Die S&T Deutschland GmbH wird stillgelegt. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Die 45 Mitarbeiter in Deutschland seien bereits bei der Agentur für Arbeit zur Kündigung angemeldet, sagte eine S&T-Sprecherin auf Anfrage der APA.

Insgesamt beschäftigt S&T rund 2.400 Leute, die meisten in Ländern Mittel- und Osteuropas. In Österreich arbeiten rund 200 Leute für S&T. Der Rückzug aus Deutschland werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2011 abgeschlossen sein, sagte die Sprecherin.

Der Rückzug sei Teil eines umfassenden Restrukturierungsprogrammes der S&T-Gruppe. "Die Geschäfte im deutschsprachigen Raum funktionieren nicht so gut wie in Osteuropa. Die Verluste werden dort geschrieben", sagte die Sprecherin. Auch aus der Türkei hat sich S&T bereits zurückgezogen.

Lesen Sie auch