Klöckner will Flachstahl-Bereich ausbauen

Stahlhändler Klöckner & Co bringt Kapitalerhöhung auf den Weg

Der deutsche Stahlhändler Klöckner & Co (KlöCo) hat seine geplante Kapitalerhöhung auf den Weg gebracht. Der Bezugspreis je Anteilsschein betrage 15,85 Euro, teilte das Duisburger Unternehmen am Donnerstag mit. Durch die Ausgabe von 33,25 Millionen neuen Papieren erwarte KlöCo einen Erlös in Höhe von 527 Mio. Euro. Der Konzern will damit vor allem weitere Übernahmen finanzieren.

Seit dem Börsengang 2006 hat der im Nebenwerteindex MDax gelistete Stahlhändler 24 Unternehmen zugekauft. Die Bezugsrechte für die neuen Aktien können vom 27. Mai bis zum 9. Juni ausgeübt werden.