Telekom Austria - Manager von Carlos Slim bestätigt Einstieg

Der mexikanische Milliardär Carlos Slim ist bei der Telekom Austria eingestiegen. Ein hochrangiger Manager seines Mobilfunkkonzerns America Movil bestätigte am Dienstag laut Reuters Medienberichte, das Unternehmen habe 4,1 Prozent an der Telekom Austria erworben.

Ein Bericht des Nachrichtenmagazins "News" über den Einstieg Slims ließ die Aktien der Telekom Austria im Handelsverlauf am Dienstag um bis zu 10,2 Prozent in die Höhe schießen. Das Magazin hatte berichtet, America Movil dürfte auch einen Großteil des Aktienpakets des Telekom-Großaktionärs Ronny Pecik übernehmen. Pecik hält rund 21 Prozent am börsenotierten Telekommunikationskonzern.

Der Telekom Austria ist die Beteiligung Slims, die unterhalb der Meldeschwelle liegt, offiziell nicht bekannt. Die Republik Österreich hält über die Staatsholding ÖIAG rund 28,4 Prozent an der Telekom Austria. Die ÖIAG bezeichnete den Bericht am Dienstagnachmittag als "Marktgerücht", das man nicht kommentieren wolle.

Mehr dazu