Thomas Cook schafft größte britische Reisebürokette

Europas zweitgrößter Reiseveranstalter Thomas Cook baut seine britische Reisebürokette mit einer Fusion zur größten des Landes aus. Durch einen Zusammenschluss mit den Läden der Co-operative Group entstehe ein Netz aus gut 1.200 Filialen, teilte Thomas Cook (Neckermann Reisen, Bucher Last Minute) am Freitag in London mit. Bisher betreibt Thomas Cook dort rund 800 eigene Filialen.

Europas zweitgrößter Reiseveranstalter Thomas Cook baut seine britische Reisebürokette mit einer Fusion zur größten des Landes aus. Durch einen Zusammenschluss mit den Läden der Co-operative Group entstehe ein Netz aus gut 1.200 Filialen, teilte Thomas Cook (Neckermann Reisen, Bucher Last Minute) am Freitag in London mit. Bisher betreibt Thomas Cook dort rund 800 eigene Filialen.

Der Anteil der selbst vermarkteten Reisen des Konzerns soll damit von 69 auf 80 Prozent wachsen. Zugleich soll die Fusion die Position der Thomas-Cook-Büros im Geschäft mit Fremdwährungen stärken und die jährlichen Kosten um mindestens 35 Mio. britische Pfund (40,0 Mio. Euro) senken. An der fusionierten Reisebüro-Gesellschaft wird Thomas Cook den Angaben zufolge mit 70 Prozent und The Co-operative Group mit 30 Prozent beteiligt sein. Die Behörden müssen dem Geschäft noch zustimmen. Ein Abschluss wird im Dezember erwartet.