TNT trennt sich von Expressgeschäft

Der niederländische Post- und Logistikkonzern TNT trennt sich von seinem Expressgeschäft. Künftig werde der Konzern nur noch das Briefgeschäft betreiben und an der Expresssparte lediglich mit knapp 30 Prozent beteiligt sein, teilte das TNT-Management anlässlich einer Analystenveranstaltung mit.

Der niederländische Post- und Logistikkonzern TNT trennt sich von seinem Expressgeschäft. Künftig werde der Konzern nur noch das Briefgeschäft betreiben und an der Expresssparte lediglich mit knapp 30 Prozent beteiligt sein, teilte das TNT-Management anlässlich einer Analystenveranstaltung mit.

Im Mai will TNT-Chef Peter Bakker die Aufspaltungspläne den Aktionären vorlegen. Die TNT-Aktie reagierte mit einem Kurssprung auf die Nachrichten. Zuletzt lag sie an der Amsterdamer Börse mit 6,02 Prozent im Plus bei 19,98 Euro.

Lesen Sie auch