Wiener Börse schließt mehr als drei Prozent fester

Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 3,74 Prozent auf 2.705,14 Einheiten. Das ist der größte prozentuelle Tagesgewinn des Index seit Mai. Angetrieben wurde die Börse Händlern zufolge von der europaweit besseren Börsenstimmung.

Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 3,74 Prozent auf 2.705,14 Einheiten. Das ist der größte prozentuelle Tagesgewinn des Index seit Mai. Angetrieben wurde die Börse Händlern zufolge von der europaweit besseren Börsenstimmung.

Bereits in der Früh konnten die Märkte in Europa nach guten Wirtschaftsdaten aus China zulegen und erholten sich damit von den jüngsten Kursverlusten im Zusammenhang mit den Sorgen um die Euro-Schuldenkrise. Am Nachmittag bescherten gut ausgefallene US-Konjunkturdaten und eine feste Wall Street-Eröffnung den Börsen weitere Gewinne.

Stark gesucht waren europaweit vor allem Bankenwerte. In Wien stiegen Erste Group bei hohem Volumen um 6,59 Prozent auf 32,12 Euro. Raiffeisen Bank International legten 6,22 Prozent auf 40,23 Euro zu. Die meisten anderen ATX-Schwergewichte konnten ebenfalls deutlich zulegen. Sehr gute Nachfrage registrierten Händler auch in bwin (plus 8,38 Prozent).

Lesen Sie auch