Mateschitz-Sohn rückt im Imperium auf

top-news

Mateschitz-Sohn rückt im Imperium auf

Über mögliche Nachfolge-Regelungen im Red-Bull-Milliardenreich wird seit Langem spekuliert. 

Gründer Dietrich Mateschitz (77) hält nach wie vor alle Fäden fest in der Hand. Es fällt jedoch auf, dass sein einziger Sohn Mark, 29 Jahre alt, zunehmend in führenden Rollen auftaucht.

Bereits seit Sommer 2017 ist Mark Mateschitz Geschäftsführer der Thalheimer Heilwasser GmbH und macht dort als Bierbrauer von sich reden. Aus der hochmodernen Brauerei kommt seit 2018 unter anderem. das weltweit erste mit Heilwasser gebraute Bier. Die Firma gehört Dietrich Mateschitz, ist aber nicht Teil des Red-Bull-Imperiums.

Seit Juli des Vorjahrs ist Mateschitz junior zudem Chef der Mark Mateschitz Beteiligungs GmbH, die 34 % an der Immobilien-Firma deaurea hält.

Mark Mateschitz im Vorstand von "Wings for Life"

Und mit 4. Jänner 2022 ist Mark Mateschitz laut Firmenbuch im Vorstand der "Wings for- Life"-Stiftung, wie auch das Magazin trend berichtet. Die Stiftung wurde 2004 von Dietrich Mateschitz und Heinz Kinigadner gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, Querschnittslähmung als Folge von Rückenmarksverletzungen heilbar zu machen. Jährlich im Mai wird in 33 Ländern der Wings for Life World Run veranstaltet.

Im Vorstand der "Wings for Life"-Stiftung sitzt auch Marks Mutter Anita Gerhardter. Mark trägt seit einiger Zeit den Nachnamen seines Vaters.