Toyota 2010 erneut größter Autohersteller der Welt - GM auf Platz zwei

Trotz der Pannenserie zu Beginn des vergangenen Jahres ist der japanische Konzern Toyota auch 2010 größter Autobauer der Welt geblieben. Toyota verkaufte im vergangenen Jahr 8,42 Mio. Fahrzeuge. Die Nummer zwei auf dem Weltmarkt, General Motors (GM), setzte nach eigenen Angaben 8,39 Mio. Autos ab. Nummer drei ist derzeit Volkswagen.

Toyota steigerte den Absatz im vergangenen Jahr um acht Prozent im Vergleich zu 2009. Dabei hatte eine Pannenserie dem Hersteller schwer zu schaffen gemacht: Ende 2009 bis Anfang 2010 musste Toyota fast neun Mio. Autos wegen technischer Defekte weltweit in die Werkstätten zurückrufen. Vor allem Fahrzeuge in den USA waren betroffen, hier war der Absatz 2010 auch leicht zurückgegangen.

Bei GM wuchs der Absatz im vergangenen Jahr um rund zwölf Prozent. Volkswagen hatte Anfang Dezember erklärt, der Umsatz in den ersten elf Monaten des Jahres sei um 12,7 Prozent gestiegen.