Die Buchmesse in Leipzig ist zu Ende

Umzug nach Berlin

Ueberreuter kehrt Österreich den Rücken

Anfang 2012 will der Traditionsverlag in Berlin neu durchstarten.

Die bisher in Wien ansässige Verlagsgruppe Carl Ueberreuter (VCU) wandert nach Berlin ab, wie der Verlag am Dienstag gegenüber der APA entsprechende Medienberichte bestätigte. "Wir wollen näher am deutschsprachigen Buchmarkt sein", begründete VCU-Geschäftsführer Klaus-Kämpfe Burghardt im deutschen "Börsenblatt" den Umzug mit Anfang 2012.

Standort Wien brachte Wettbewerbsnachteile
Insbesondere bei den Kinder- und Jugendbüchern habe sich der Standort Wien als Wettbewerbsnachteil gezeigt, da der Hauptmarkt für diese Programme in Deutschland liege, so Burghardt. Die rund 30 Mitarbeiter wurden bereits informiert, es sei allerdings nicht davon auszugehen, dass alle mit nach Berlin ziehen werden.

Uebrreuter war bisher größter Publikumsverlag Österreichs
Ueberreuter war bisher der größte Publikumsverlag Österreichs. Er wurde 1946 von Thomas Franz Wilhelm Salzer gegründet und umfasst heute auch die Verlage Annette Betz und Lappan. Schwerpunkte des Verlags sind die Bereiche Sachbuch, Ratgeber, Kinder- und Jugendbuch, Kalender, Humor und Bilderbuch.