US-Bank JPMorgan steigerte Quartalsgewinn

Die größte US-Bank JPMorgan Chase hat im vierten Quartal dank einer höheren Kreditvergabe ihr Ergebnis gesteigert. Der Nettogewinn stieg auf 5,69 Mrd. Dollar (4,3 Mrd. Euro) von 3,73 Mrd. Dollar im Vorjahreszeitraum, teilte die Bank am Mittwoch vor US-Börsenbeginn mit.

Je Aktie lag das Ergebnis bei 1,39 Dollar. Die Einnahmen bezifferte die Bank auf 24,4 Mrd. Dollar und lag damit im Rahmen der Analysten-Erwartungen.

Die Aktien von JPMorgan verloren nach Bekanntgabe der Zahlen vorbörslich um 1,1 Prozent.

Auch Goldman Sachs wollte am frühen Nachmittag (MEZ) die Geschäftszahlen zum vierten Quartal bekanntgeben.

Lesen Sie auch