US-Börsen im frühen Handel richtungslos

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn ohne klare Richtung tendiert. Bis 16.00 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index leicht um 10,11 Einheiten oder 0,09 Prozent auf 11.569,60 Zähler. Die jüngsten US-Konjunkturdaten zeigten ein gemischtes Bild und sorgten bei einem niedrigen Handelsvolumen für keine klaren Impulse.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn ohne klare Richtung tendiert. Bis 16.00 Uhr stieg der Dow Jones Industrial Index leicht um 10,11 Einheiten oder 0,09 Prozent auf 11.569,60 Zähler. Die jüngsten US-Konjunkturdaten zeigten ein gemischtes Bild und sorgten bei einem niedrigen Handelsvolumen für keine klaren Impulse.

Nach unten ging es mit den Papieren von Micron Technology, die nach Zahlen 2,29 Prozent auf 8,09 Dollar verloren. Der US-Speicherchiphersteller hat trotz einer Umsatzsteigerung im ersten Quartal weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Aixtron legten auch in New York zu und sprangen deutliche 8,37 Prozent auf 35,88 Dollar. Der im Nasdaq gelistete deutsche LED-Produktionsanlagenhersteller soll von einer guten erwarteten Auftragslage profitieren. Nach einem Bericht von Digitimes.com sollen chinesische LED-Hersteller 2011 ihre Investitionen in den von Aixtron hergestellten MOCVD Produktionsanlagen aufstocken.