US-Börsen im Plus gesehen - Arbeitslosenzahlen leichter Dämpfer

Der Optimismus für eine nachhaltige Wirtschaftserholung dürfte die wichtigsten US-Indizes am Donnerstag zu Handelsbeginn weiter antreiben. Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn 0,15 Prozent, hatte allerdings vor Veröffentlichung der wöchentlichen Arbeitslosenzahlen noch deutlicher im Plus gelegen.

Der Optimismus für eine nachhaltige Wirtschaftserholung dürfte die wichtigsten US-Indizes am Donnerstag zu Handelsbeginn weiter antreiben. Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine dreiviertel Stunde vor Handelsbeginn 0,15 Prozent, hatte allerdings vor Veröffentlichung der wöchentlichen Arbeitslosenzahlen noch deutlicher im Plus gelegen.

Die positive Wirkung unerwartet gute Beschäftigungszahlen aus dem US-Privatsekto hält an. Sie hätten einige Sorgenfalten hinsichtlich des sich schleppend entwickelnden US-Arbeitsmarktes geglättet und die Anleger blickten nun zuversichtlich auf den großen Arbeitsmarktbericht für Dezember am Freitag. Die in der vergangenen Woche wieder leicht gestiegene Zahl von Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe stützte jedoch nicht mit weiteren positiven Impulsen.

Im Fokus der Anleger dürften angesichts der Veröffentlichung ihrer Dezemberumsätze vor allem Einzelhandelswerte wie Wal-Mart und Costco Wholesale stehen.