US-Börsen kaum verändert erwartet - Warten auf Fed-Aussagen

Die US-Börsen dürften am Dienstag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank kaum verändert in den Handel starten. Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,04 Prozent, nachdem der US-Leitindex am Vortag mit einem leichten Plus von 0,16 Prozent auf 11.428,56 Punkte geschlossen hatte.

Die US-Börsen dürften am Dienstag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank kaum verändert in den Handel starten. Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,04 Prozent, nachdem der US-Leitindex am Vortag mit einem leichten Plus von 0,16 Prozent auf 11.428,56 Punkte geschlossen hatte.

Nach Einschätzung von Händlern dürften die Anleger den Aktienhandel bis zum Abend auf Sparflamme halten. Dann wird die US-Notenbank (Fed) ihre Zinsentscheidung veröffentlichen. Gemeinhin wird nicht mit einem Zinsschritt gerechnet. Dennoch würden die Investoren gespannt auf die Ergebnisse des Treffens der Mitglieder der US-Notenbank warten, hieß es. Gestern waren Spekulationen am Markt aufgetaucht, wonach die Fed eine weitere Aufstockung des Programms zum Kauf von Anleihen verkünden werde. Zuletzt hatte Notenbank-Chef Ben Bernanke eine Ausweitung des Programms über die bisher angekündigten 600 Millionen Dollar hinaus angedeutet.

Lesen Sie auch