US-Börsen kaum verändert erwartet

Der US-Aktienmarkt dürfte am Dienstag nach schwächer als erwartet ausgefallenen Auftragseingängen für langlebige Güter kaum verändert eröffnen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand rund 50 Minuten vor Börsenstart mit 0,02 Prozent im Minus, nachdem er vor der Bekanntgabe der Auftragsdaten deutlich im Plus notiert hatte.

Der Future auf den von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 notierte mit 0,11 Prozent im Plus. Am Vortag war der US-Leitindex erneut nur knapp an der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten gescheitert. Die Aufträge für langlebige Güter sanken in den USA im Jänner deutlich stärker als erwartet. Im Monatsvergleich seien die Aufträge um 4,0 Prozent gefallen, teilte das Handelsministerium mit. Volkswirte hatten mit einem Rückgang um 1,0 Prozent gerechnet. Die Aufträge für langlebige Güter gelten als Indikator für die Investitionstätigkeit der Unternehmen. Hinzu kommen leicht enttäuschende Daten vom Häusermarkt.

Lesen Sie auch