US-Börsen mit kaum veränderten Kursen erwartet

Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,02 Prozent, nachdem der US-Leitindex am Vortag mit einem Plus von 0,36 Prozent auf 11.499,25 Punkte geschlossen hatte.

Der Future auf den Dow Jones Industrial gewann rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,02 Prozent, nachdem der US-Leitindex am Vortag mit einem Plus von 0,36 Prozent auf 11.499,25 Punkte geschlossen hatte.

An den Finanzmärkten sei bereits eine "Jahresendstimmung" auszumachen, beschrieb ein Experte die Lage vor dem Handelsauftakt. Es sei sehr viel Geld aus dem Markt abgezogen worden. Zudem habe die überraschend starke Abstufung der Kreditwürdigkeit Irlands durch Moody's auch an den New Yorker Börse die Kauflaune gedämpft. Im frühen Handel wird noch der November-Index der führenden Indikatoren für die US-Wirtschaft veröffentlicht, wobei Volkswirte von einem Anstieg ausgehen.

Bei den Einzelwerten dürften Geschäftszahlen für Bewegung sorgen. Am Vortag nach Handelsschluss gewährte der Softwarekonzern Oracle einen Blick in die Bilanz. Im zweiten Quartal ist der Gewinn überraschend stark gestiegen und die Oracle-Papiere konnten im vorbörslichen Handel entsprechend stark zulegen.