US-Börsen mit kleinen Gewinne

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag mit leichten Gewinnen geschlossen. Der Dow Jones erhöhte sich um moderate 0,11 Prozent auf 13.169,88 Einheiten.

Spekulationen über eine bevorstehende Lösung des US-Haushaltskonflikts unterstützten an der Wall Street. Positive Wirtschaftsdaten aus China lieferten zusätzlich einen positiven Handelsimpuls, sagten Börsianer.

Favorit im Dow Jones war die Aktie von Hewlett-Packard mit plus 2,68 Prozent auf 14,16 US-Dollar. McDonald's stiegen nach überraschend starken Umsatzzahlen für November um 1,05 Prozent. Die Schnellrestaurantkette steigerte im vergangenen Monat ihren flächenbereinigten Umsatz um 2,4 Prozent. Bankenwerte gaben dagegen nach, verringerten allerdings ihre Verluste im Handelsverlauf: Das Papier von JPMorgan büßte 0,59 Prozent ein.

Im S&P 500 gaben die Anteilsscheine von AIG um 2,26 Prozent nach. Der Versicherungskonzern hatte mitgeteilt, dass die Belastungen aus dem Hurrikan Sandy bei rund 1,3 Milliarden Dollar liegen dürften.

Lesen Sie auch