US-Börsen mit kräftigen Kursgewinnen - Nike über zehn Prozent fester

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag mit festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones verbesserte sich um 1,21 Prozent auf 12.188,69 Einheiten. Im Vorfeld der parlamentarischen Abstimmung über das griechische Sparpaket am morgigen Mittwoch sei die Stimmung optimistisch, hieß es aus dem Handel.

Unter den Einzeltiteln konnten die Papiere des Sportartikelherstellers Nike nach besser als erwarteten Ergebnissen mit einem kräftigen Aufschlag von 10,14 Prozent aus dem Handel gehen. LinkedIn (plus 12,02 Prozent) konnten nach mehreren Analystenkommentaren ebenfalls im zweistelligen Prozentbereich zulegen. Die Papiere des Online-Netzwerks profitierten von mehreren Analystenkommentaren - unter anderem durch die Analystenhäuser JPMorgan und Morgan Stanley.

Unter Abgabedruck standen unterdessen Bank of America (minus 0,28 Prozent) und JPMorgan (minus 0,85 Prozent), die nach einer Kurszielreduktion durch das Analystenhaus Bernstein zu den schwächsten Werten im Dow Jones zählten.