US-Börsen zur Eröffnung fester

Die US-Börsen sind am Montag mit leichten Gewinnen in die Woche gestartet. Bis 16.10 Uhr stieg der Dow Jones um 0,44 Prozent auf 11.986,80 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 0,35 Prozent, der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 0,46 Prozent. Die Aufmerksamkeit am Markt richtet sich derzeit auf die entscheidende Abstimmung im griechischen Parlament über das geplante Sparpaket.

Am Dienstag und Mittwoch soll das Gremium über die Maßnahmen beraten. Bis Donnerstag muss Ministerpräsident Georgios Papandreou das Ganze durchs Parlament bringen. "Die Investoren wetten derzeit darauf, dass die Sparmaßnahmen bewilligt werden", erklärte ein Börsianer die leicht freundliche Tendenz. Leicht negative Nachrichten von der US-Konjunktur gingen hingegen unter.

Bankwerte konnten angesichts der Hoffnungen auf ein Sparpaket in Griechenland teilweise zulegen. So gewannen Bank of America 2,38 Prozent. Größere Gewinne gab es auch für Microsoft (plus 2,22 Prozent).

Lesen Sie auch