US-Börsen mit leichten Verlusten erwartet

Die wichtigsten US-Aktienindizes dürften am Montag etwas leichter in den Handel starten. Gegen 14.45 Uhr stand der Future auf den Dow Jones Industrial mit 0,18 Prozent im Minus. Der Future auf den Auswahlindex Nasdaq 100 tendierte zuletzt nahezu unverändert und lag moderat mit 0,01 Prozent im Plus.

Die wichtigsten US-Aktienindizes dürften am Montag etwas leichter in den Handel starten. Gegen 14.45 Uhr stand der Future auf den Dow Jones Industrial mit 0,18 Prozent im Minus. Der Future auf den Auswahlindex Nasdaq 100 tendierte zuletzt nahezu unverändert und lag moderat mit 0,01 Prozent im Plus.

Alle Augen seien auf die Zahlen von IBM und Apple gerichtet, sagte ein Marktteilnehmer. Die Zahlen der Technologiekonzerne werden erst nach Börsenschluss erwartet. Im vorbörslichen Handel an der Nasdaq stand Apple mit 1,57 Prozent auf 319,68 Dollar im Plus, auch IBM zeigte sich freundlich. Marktteilnehmern zufolge dürften die Kurse zum Börsenauftakt aber auch von frischen Konjunkturdaten aus den USA bewegt werden.

Erste Impulse lieferte indes die Citigroup, die am Nachmittag die Zahlen des dritten Quartals veröffentlichte und gemischte Reaktionen am Markt hervorrief. Im vorbörslichen Handel legte die Aktie um 2,28 Prozent auf 4,04 US-Dollar zu.