US-Börsen mit leichter Kurserholung erwartet

Die US-Börsen dürften am Dienstag nach der rasanten Talfahrt vom Vortag zu einer Kurserholung ansetzen. Rund eine Stunde vor dem Handelsauftakt lag der Future auf den Dow Jones Industrial im Plus mit 0,94 Prozent auf 10.827 Punkte.

Zuvor hatte es aber im vorbörslichen Handel extreme Kursschwankungen gegeben, die Händler weiterhin im Zusammenhang mit der US-Bonitätsabstufung und wachsenden Sorgen der Investoren vor einem Abrutschen der US-Wirtschaft sahen.

Am Vortag war der Dow Jones um 5,55 Prozent auf unter 11.000 Punkte eingebrochen und hatte den tiefsten Stand seit Oktober vergangenen Jahres erreicht. Trotz der jüngsten Hinweise auf eine Kurserholung an den US-Aktienmärkten bleibe die Lage angespannt, sagte Händlern. Die Anleger seien nach wie vor ungemein nervös, hieß es vor dem Hintergrund der starken Kursschwankungen im vorbörslichen Handel. Außerdem warten die Investoren gespannt auf Hinweise der US-Notenbank (Fed) für einer weitere Lockerung der Geldpolitik.

Lesen Sie auch