US-Börsen nach starken Zahlen etwas höher

Die New Yorker Aktienbörse hat am Mittwoch mit etwas höheren Kursen geschlossen. Positive Unternehmenszahlen - allen voran von IBM und Google - führten die Kurse an der Wall Street etwas nach oben, hieß es. Der Dow Jones erhöhte sich um 0,49 Prozent auf 13.779,17 Einheiten, nachdem er bereits am Dienstag auf dem höchsten Stand seit Ende 2007 geschlossen hatte..

Auch von der Politik kamen beruhigende Signale. In den USA hat das Abgeordnetenhaus die Schuldengrenze vorübergehend ausgesetzt, um das Land vor der Zahlungsunfähigkeit zu bewahren. Die von den US-Republikanern beherrschte Kongresskammer stimmte für die Aussetzung bis Mitte Mai.

Ein Rekordgewinn hat die Titel von IBM an die Spitze des Dow Jones getrieben. Die Papiere schlossen mit einem Aufschlag von 4,41 Prozent auf 204,72 US-Dollar.

Die Google-Aktien zogen um 5,50 Prozent auf 741,5 Dollar an. Für den Internetsuchmaschinenbetreiber lief es nach einem enttäuschenden Geschäft im Spätsommer um die Weihnachtszeit wieder besser.

Lesen Sie auch