US-Börsen schließen nach starken Vortagsverlusten mehrheitlich leichter

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag nach den massiven Vortagsverlusten mit mehrheitlich leichteren Kursen geschlossen. Am Mittwoch wurde an der Wall Street der stärkste Verlust seit August des Vorjahres verbucht. Der Dow Jones ging um weitere 0,34 Prozent auf 12.248,55 Einheiten zurück, nachdem der weltbekannteste Börsenindex bereits am Vortag um mehr als zwei Prozent abgerutscht war.

Erneut enttäuschende Konjunkturdaten drückten wieder auf die Kurse an der Wall Street, hieß es. Negative Überraschungen gab es sowohl aus dem Industriebereich als auch aus dem Arbeitsmarkt und schürten damit sorgen hinsichtlich der Wirtschaftsentwicklung. Spannung herrsche nun vor dem zum Wochenschluss anstehenden monatlichen Arbeitsmarktbericht.

Von Unternehmensseite gab es nur wenige Nachrichten. Klar zulegen konnten im Dow Jones Caterpillar mit plus 0,94 Prozent auf 102,19 Dollar. Am Dow-Ende verbilligten sich die Titel des weltgrößten Einzelhändlers Wal-Mart um 1,38 Prozent auf 53,55 Dollar.

OE24 Logo