US-Börsen zum Jahresausklang etwas schwächer

Artikel teilen

Die New Yorker Aktienbörsen haben sich am letzten Handelstag des Jahres 2011 am Freitag mit Kursverlusten präsentiert. Der Dow Jones Industrial Index sank um 0,57 Prozent auf 12.217,56 Einheiten. In Summe konnte der Index allerdings ein Plus verzeichnen; gegen Ultimo 2010 legte er trotz europäischer Schuldenkrise und Haushaltsstreit in den USA rund fünfeinhalb Prozent zu.

Zum Jahresausklang sei das Geschäft Händlern zufolge sehr ruhig. Dünn gesät blieben auch neue Unternehmensmeldungen. Bank of America konnten 1,83 Prozent auf 5,56 Dollar zulegen. Auf Jahressicht bildeten die Titel mit einem satten Abschlag von fast 59 Prozent allerdings das eindeutige Schlusslicht des Dow Jones.

Indessen fielen Citigroup 1,68 Prozent auf 26,31 Dollar und JP Morgan verbilligten sich um 0,51 Prozent auf 33,25 Dollar. Beide Finanztitel verzeichneten auch in Summe ein klares Minus. Gegen den jeweiligen Vorjahresschlusskurs verloren Citigoup rund 44 Prozent und JP Morgan mussten etwa 21 Prozent abgeben.

OE24 Logo