US-Börsen zur Eröffnung etwas abgeschwächt

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag kurz nach Handelsbeginn mit etwas schwächeren Kursen tendiert. Bis 16.05 Uhr zeigte sich der Dow Jones Industrial Index kaum verändert um 1,17 Einheiten oder 0,01 Prozent schwächer bei 13.551,93 Zählern. Der S&P-500 Index verlor 2,30 Punkte oder 0,16 Prozent auf 1.458,89 Zähler.

Der Nasdaq Composite Index reduzierte sich geringfügig um 0,98 Punkte (minus 0,03 Prozent) auf 3.177,69 Einheiten. Die US-Leistungsbilanz für August fiel deutlich besser aus als erwartet. Auch aktuelle Daten zum US-Häusermarkt waren positiv ausgefallen. Nach Branchen aufgeschlüsselt, eröffneten Rohstoff- und Energiewerte schwach. Alcoa verloren 2,19 Prozent auf 9,37 US-Dollar. Auch die Titel der US-Großbanken eröffneten im Minus. Bank of America lagen mit minus 1,61 Prozent bei einem Kurs von 9,15 Dollar und JP Morgan verbilligten sich um 0,95 Prozent auf 40,80 Euro. Apple gaben in den ersten Handelsminuten um 0,31 Prozent auf 697,63 Dollar nach.