US-Börsen zur Eröffnung freundlich erwartet

Artikel teilen

Die wichtigsten Aktienindizes der USA dürften ihre jüngste Talfahrt am Dienstag stoppen. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenstart mit 0,67 Prozent im Plus. Für den Future auf Nasdaq-100 geht es um 0,98 Prozent nach oben.

Überraschend gute Zahlen vor allem vom Schwergewicht IBM dürften zusammen mit dem optimistischen Blick des Technologiekonzerns in die Zukunft die Sorgen um die Schuldenkrise in Europa und auch in den USA zunächst in den Hintergrund drängen, sagten Börsianer. Positiv wurden zunächst auch die frischen Daten vom Immobilienmarkt aufgenommen. Getrübt wurde die Freude aber etwas durch schlechte Zahlen von Goldman Sachs.

Tagesthema sind jedoch die guten Zahlen von IBM, die das Papier vorbörslich um fast zwei Prozent nach oben trieben. Der Finanzsektor steht nicht nur wegen der Diskussion um ausufernde Staatsschulden sondern auch wegen frischer Unternehmenszahlen von Goldman Sachs und Bank of America weiter im Blick.

Lesen Sie auch

OE24 Logo