US-Börsen zur Eröffnung im Plus erwartet

Der Kursrücksetzer vom Vortag scheint verdaut: Die US-Börsen werden zum Handelsstart an diesem Donnerstag im Plus erwartet. Der Future auf den Dow Jones Industrial kletterte rund 40 Minuten vor der Eröffnung um 0,33 Prozent, während der Terminkontrakt auf den technologielastigen Nasdaq 100 um 0,10 Prozent vorrückte.

Unterstützung liefern Konjunkturdaten aus China, wo der von der britischen Großbank HSBC ermittelte Einkaufsmanagerindex für die Industrie im Oktober auf den höchsten Stand seit sieben Monaten gestiegen war.

Von den Unternehmen mit Quartalszahlen stehen zunächst 3M, Dow Chemical, Ford und AT&T im Fokus. Erwartet werden ferner Zahlen von Microsoft und Colgate-Palmolive.

Der Mischkonzern 3M erlöste im dritten Quartal so viel wie noch nie. Der Ausblick für dieses Jahr wurde präzisiert. Vorbörslich gewann die Aktie moderat hinzu. Der US-Chemiekonzern Dow Chemical enttäuschte dagegen trotz eines Gewinnsprungs die Erwartungen am Markt. Vorbörslich ging es kräftig nach unten.

Ford-Aktien stiegen um rund 4 Prozent, nachdem der Gewinn des Autobauers besser als erwartet ausgefallen war. Zudem kauften Anleger zunächst Aktien des Telekommunikationskonzerns AT&T, der dank neuer Mobilfunkkunden im dritten Quartal weiteres Wachstum verzeichnen konnte - zuletzt standen die Papiere aber moderat im Minus.

Der weltgrößte Düngemittelproduzent Potash senkte nach einem schwachen dritten Quartal seine Prognose für 2013 erneut. Das vorbörsliche Kursminus lag bei rund zwei Prozent.

Lesen Sie auch