US-Börsen zur Eröffnung leicht im Plus erwartet

Artikel teilen

Der US-amerikanische Aktienmarkt wird am letzten Handelstag vor den griechischen Neuwahlen im Plus erwartet. Laut Händlern sorgen weiterhin die Spekulationen auf die Notenbanken für Auftrieb.

Demnach bereiteten sich die Währungshüter auf global konzertierte Notfallmaßnahmen vor um damit möglichen Turbulenzen an den Finanzmärkten entgegenzuwirken. Der Future auf den Dow Jones stand rund eine halbe Stunde vor Eröffnung mit 0,18 Prozent im Plus.

Von der US-Wirtschaft kommen indes weiterhin kaum erbauliche Signale: Die Stimmung des Verarbeitenden Gewerbes im US-Bundesstaat New York - gemessen am Empire-State-Index - fiel im Juni auf den niedrigsten Stand seit sieben Monaten.

Der Social-Media-Anbieter Yammer hat laut einem Pressebericht einer Übernahme durch den Software-Konzern Microsoft für 1,2 Mrd. Dollar zugestimmt. Walt Disney gewannen vorbörslich moderat hinzu. Der Entertainment-Konzern eröffnet mit "Cars Land" eine neuartige Themenpark-Attraktion in Kalifornien.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo