US-Börsen zur Eröffnung mit deutlichen Gewinnen

Die New Yorker Aktienbörse hat am Montag kurz nach Handelsbeginn mit klar festeren Kursen tendiert. Bis 15.50 Uhr stieg der Dow Jones 1,65 Prozent auf 11.470,49 Zähler. Der S&P-500 Index gewann 1,81 Prozent auf 1.198,07 Zähler. Der Nasdaq Composite Index befestigte sich um 2,03 Prozent auf 2.530,19 Einheiten.

Marktteilnehmer begründeten Zugewinne mit der Hoffnung auf künftige Konjunkturspritzen für die US-Wirtschaft. Bereits am Freitag hatten diesbezügliche Aussagen von Notenbankchef Bernanke den US-Börsen Gewinne beschert. Bernanke hatte angedeutet, dass die US-Wirtschaft derzeit zwar nicht so schwach ist, dass sie sofort mit frischem Geld gestützt werden müsste. Allerdings verfüge die Notenbank über eine Reihe von Instrumenten zur Stimulierung der Wirtschaft, schränkte er ein. Die Fed sei vorbereitet, um diese Instrumente bei Bedarf zu nutzen.

Erfreuliche Nachrichten gab es von der Konjunkturfront. So sind in den USA die privaten Konsumausgaben stärker gestiegen als erwartet.

Mehr dazu