US-Börsen zum Wochenauftakt mit Gewinnen erwartet

Die Hoffnung auf künftige Konjunkturspritzen für die US-Wirtschaft dürfte die Wall Street auch am Montag antreiben. Bereits Ende letzter Woche hatten diesbezügliche Aussagen von Notenbank-Präsident Bernanke den US-Börsen Gewinne beschert. Der Future auf den Dow Jones Industrial stand eine halbe Stunde vor dem Handelsstart 0,96 Prozent höher. Der Future auf den Nasdaq-100 stieg 0,97 Prozent.

Bernanke hatte am Freitag angedeutet, dass die US-Wirtschaft derzeit zwar nicht so schwach ist, dass sie sofort mit frischem Geld gestützt werden müsste. Allerdings verfüge die Notenbank (Fed) über eine Reihe von Instrumenten zur Stimulierung der Wirtschaft, schränkte er ein. Die Fed sei vorbereitet, um diese Instrumente bei Bedarf zu nutzen.

Die neuesten Konjunkturdaten fielen indes erfreulich aus. So waren in den USA im Juli die privaten Konsumausgaben stärker gestiegen als erwartet. Eine halbe Stunde nach Börseneröffnung könnten noch Immobiliendaten für neuen Schwung sorgen.

Mehr dazu