US-Börsen zur Eröffnung mit Verlusten

Die US-Börsen haben am Donnerstag kurz nach Handelsbeginn mit negativen Vorzeichen tendiert. Bis gegen 16.00 Uhr fiel der Dow Jones Industrial Index um 113,77 Einheiten oder 0,74 Prozent auf 15.193,40 Zähler. Der S&P-500 Index verlor 17,81 Punkte oder 1,08 Prozent auf 1.637,54 Zähler. Der Nasdaq Composite Index reduzierte sich um 30,23 Punkte oder 0,87 Prozent auf 3.433,07 Einheiten.

Wie erwartet waren die Überflieger im Dow Jones Industrial die Papiere von Hewlett-Packard. Sie lagen mit plus 10,03 Prozent bei 23,34 US-Dollar an der Spitze des Index. Der PC- und Druckerhersteller hatte ein höher als von Experten erwartetes Gewinnziel für das dritte Geschäftsquartal ausgegeben. Am unteren Ende des Index rangierten die Papiere von Du Pont mit einem Minus von 2,25 Prozent bei 54,31 US-Dollar.

Die Aktien von Ford rutschten im Auftakthandel um 2,76 Prozent auf 14,50 US-Dollar ab. Der Autobauer hatte angekündigt, seine Fahrzeugproduktion in Australien wegen Verlusten einzustellen.

Lesen Sie auch