USA: Chicago-Einkaufsmanagerindex trübte sich unerwartet stark ein

Die Stimmung der US-Einkaufsmanager in der Region Chicago hat sich im August stärker als erwartet eingetrübt. Der von der Finanzwelt beachtete richtungsweisende Index sei von 53,7 Punkten im Vormonat auf 53,0 Zähler gefallen, teilte die regionale Einkaufsmanagervereinigung am Freitag mit.

Volkswirte hatten lediglich mit einer Eintrübung auf 53,2 Punkte gerechnet. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen.

Lesen Sie auch