Versicherungskonzern Baloise 2012 mit mehr Gewinn

Der Schweizer Versicherungskonzern Baloise hat ein gutes Geschäftsjahr 2012 hinter sich. Der Konzerngewinn stieg auf 437 Mio. Franken (357,6 Mio. Euro). 2011 hatten Wertberichtigungen auf griechischen Staatsanleihen und Aktienanlagen sowie Goodwill-Abschreibungen den Gewinn auf 61 Mio. Franken einbrechen lassen.

Alle Geschäftssparten und alle geografischen Einheiten hätten zum Gewinn beigetragen, teilte die Baloise Group am Dienstag mit. Die Bruttoprämien beliefen sich 2012 auf 6,74 Mrd. Franken. Das Bankgeschäft habe das gute Resultat des Vorjahres erreichen können.

Der Basler Konzern strebt künftig eine Eigenkapitalverzinsung von 8 bis 12 Prozent an. Damit bleibt Baloise hinter seinem langjährigen ROE-Ziel von 15 Prozent zurück, das vor einem Jahr nach einem Gewinneinbruch gekippt wurden.

Die Aktionäre sollen 4,50 Franken Dividende je Aktie erhalten - so viel wie im Vorjahr.