Vodafone steigerte Umsatz im Gesamtjahr 2010/11 leicht

Der britische Mobilfunkriese Vodafone hat den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010/11 etwas stärker als erwartet gesteigert, dabei aber weniger verdient. Im Gesamtjahr seien die Erlöse um 3,2 Prozent gestiegen auf 45,9 Mrd. britische Pfund (52,6 Mrd. Euro), teilte Vodafone am Dienstag mit.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sank demnach um 0,4 Prozent auf 14,7 Mrd. Pfund. Analysten hatten mit einem Umsatz von 45,5 Mrd. Pfund und einem Ebitda von 14,7 Mrd. Pfund gerechnet.