Volkswagen mit Absatzrekord in China

Volkswagen profitiert vom chinesischen Autoboom: Europas größter Autobauer hat auf dem weltgrößten Automarkt im vergangenen Jahr 1,923 Millionen Fahrzeuge verkauft - 37 Prozent mehr als im Vorjahr und ein neuer Rekord. Auch Ford meldete Rekordzahlen in China.

Volkswagen profitiert vom chinesischen Autoboom: Europas größter Autobauer hat auf dem weltgrößten Automarkt im vergangenen Jahr 1,923 Millionen Fahrzeuge verkauft - 37 Prozent mehr als im Vorjahr und ein neuer Rekord. Auch Ford meldete Rekordzahlen in China.

"Das Wachstum auf dem chinesischen Automarkt hat jedermanns Erwartungen übertroffen", sagte VW-China-Chef Thomas Neumann. Auch wenn in diesem Jahr mit einer Abkühlung gerechnet werden müsse, erwarte der Volkswagen-Konzern in China "gute Ergebnisse in den nächsten Jahren".

Der Absatz der Marke Volkswagen wuchs um 35 Prozent auf 1,5 Millionen Fahrzeuge in China und Hongkong. Besonders der Golf und die chinesischen Modelle Lavida und New Bora verkauften sich gut. Die VW-Tochter Audi übertraf erstmals die Marke von 200.000 verkauften Autos und kam auf 227.938 Wagen, 43 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Neuling Skoda erlebte mit 47 Prozent weiter ein starkes Wachstum und setzte 180.515 Autos ab.

Lesen Sie auch