VW bestätigt Rekordgewinn

Der deutsche Autohersteller Volkswagen hat den Gewinn im abgelaufenen Jahr dank des weltweiten Autobooms mehr als verdoppelt und hebt die Dividende stark an. Das Ergebnis nach Steuern kletterte auf 15,8 Mrd. Euro, wie VW am Freitag bekanntgab. Zuvor hatte bereits eine deutsche Zeitung entsprechende Zahlen veröffentlicht. Im Vorjahr hatten 7,2 Mrd. zu Buche gestanden. Die Dividende soll um je 80 Cent auf drei Euro je Stamm- und 3,06 Euro je Vorzugsaktie angehoben werden.

Der Betriebsgewinn kletterte um fast 60 Prozent auf 11,3 Mrd. Euro. Mit etwa soviel hatten Analysten gerechnet. Sie waren im Schnitt für das vergangene Jahr von einem operativen Ergebnis von 11,4 Mrd. Euro ausgegangen.

2011 hatte Europas größter Autobauer erstmals weltweit mehr als acht Mio. Fahrzeuge ausgeliefert. Den Umsatz steigerte der Wolfsburger Konzern, zu dem sieben Pkw-Marken und die beiden Lastwagenbauer Scania und MAN gehören, um mehr als ein Viertel auf 159 Mrd. Euro.