Wall Street fester nach starken Jobdaten

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Freitag an einem volatilen Handelstag einhellig deutlich fester geschlossen. Der Dow Jones legte 0,98 Prozent auf 15.135,84 Zähler zu. Das dominierende Thema an der Wall Street waren positive Nachrichten vom US-Arbeitsmarkt.

Nach dem gestrigen Feiertag in den USA holten Banken- und Finanzwerte die positive Entwicklung ihrer europäischen Branchenkollegen nach, nachdem EZB-Chef Mario Draghi am Vortag niedrige Zinsen für einen "erweiterten" Zeitraum in Aussicht gestellt hatte. Infolge setzten sich JPMorgan (plus 2,31 Prozent auf 53,99 Dollar) und Bank of America (plus 1,79 Prozent auf 13,06 Dollar) im Spitzenfeld des Dow Jones fest.

Stärkste Aktie im Dow Jones waren American Express (plus 2,32 Prozent auf 76,31 Dollar), klarster der lediglich drei Kursverlierer waren McDonald's mit einem Minus von 0,49 Prozent auf 99,86 Dollar. Im Nasdaq verloren die schwergewichteten Apple-Papiere 0,80 Prozent auf 417,42 Dollar.