Arbeitslosigkeit in Spanien bei 20 Prozent

In Spanien ist die Arbeitslosigkeit zu Jahresbeginn kräftig gestiegen. Wie das Blatt "ABC" berichtete, betrug die Erwerbslosenquote im ersten Quartal 20,05 %. Das sind 1,25 Prozentpunkte mehr als in den letzten drei Monaten des Jahres 2009.

Damit waren zum Jahresbeginn 4,61 Millionen Spanier ohne Job. Nach Angaben der Zeitung handelt es sich bei den Zahlen um die offiziellen Daten, die am Montag versehentlich für wenige Minuten auf der Internetseite der nationalen Statistikbehörde einsehbar waren.