AP_Autosaufhalde

Autoabsatz in China im Februar um 55 % gestiegen

Angelockt von staatlichen Kaufanreizen sind die Chinesen auch im Februar in Scharen in die Autohäuser geströmt. Der Absatz schnellte gegenüber dem Vorjahresmonat um 55 % auf mehr als 942.000 Fahrzeuge in die Höhe, wie der chinesische Herstellerverband mitteilte. Im Vergleich zum Jänner gingen die Verkäufe zwar um knapp 29 % zurück, Experten führten dies allerdings auf das einwöchige Neujahrsfest Mitte Februar zurück.

China ist der größte Automarkt weltweit und hat der Autoindustrie geholfen, die Rückgänge auf den traditionellen Märkten wie den USA, teils auszugleichen.

Chinas Exporte sind im Februar im Vergleich zum Vorjahr um 45,7 % gestiegen. Die offiziellen Zahlen lagen noch über den Erwartungen von Analysten, die mit einem Wachstum von 35 bis 40 % aufgrund der gestiegenen weltweiten Nachfrage gerechnet hatten. Der chinesische Zoll meldete, auch die Importe seien im Februar deutlich gestiegen: um 44,7 % im Vergleich zum Vorjahresmonat.