Beitrag zur Standortsicherung

Milliarden-Order

Großauftrag für BMW Steyr aus den USA

BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson und der Vorstandsvorsitzende der US-Spezialfahrzeughersteller Carbon Motors Inc. (Connersville, Indiana) unterzeichneten in Washington einen Vertrag über die Lieferung von 240.000 Motoren mit den dazugehörigen Getrieben und Antriebssträngen. Die Dreiliter-Turbodieselmotoren werden im BMW-Werk Steyr hergestellt.

Sowohl über den Zeitrahmen für die Abwicklung des Geschäfts wie auch über das Auftragsvolumen machten beide Seiten noch keine Angaben. Die Order der US-Firma dürfte aber einen Milliarden-Euro-Betrag erreichen.

Die Motoren und Getriebe sollen in ein neuartiges, ausschließlich für die Polizei in den USA und Kanada hergestelltes Fahrzeug eingebaut werden, das die Bezeichnung "E7" trägt. Die Sicherheitsbehörden auf den nordamerikanischen Kontinent benötigen jährlich etwa 75.000 Fahrzeuge.

Der Auftrag dürfte zur Sicherung des BMW-Motorenwerks Steyr, aber wohl nicht zu dessen Erweiterung führen. Man werde die zusätzlichen Motoren mit den vorhandenen Kapazitäten herstellen, hieß es aus BMW-Kreisen.