Linzer Investoren bauen Einkaufszentrum in Split

Das Einkaufszentrum "City Center One Split", das im Herbst im kroatischen Split eröffnet werden soll, wird rund 140 Mio. Euro kosten. Etwa ein Viertel davon finanziert die RLB Oberösterreich. Mitfinanziert wird das Einkaufszentrum von der EBRD.

Die EBRD erteilte den Linzer Investoren, dem Architekten Wolfgang Kaufmann und Hubert Hofmann, einen Kredit über 68 Mio. Euro gewährt hat. Die EBRD stellt 31 Mio. Euro direkt zur Verfügung, 37 Mio. Euro werden über die RLB Oberösterreich und die BAWAG PSK bereitgestellt.

Das geplante Shopping-Center soll eine Fläche von 68.000 Quadratmetern haben. Dieselbe Investorengruppe baute bereits 2006 das "City Center One" in Zagreb mit einer Fläche von 100.000 m2.

Im Vorjahr konnte die RLB OÖ im Bereich der Investitions- und Projektfinanzierung im Ausland ein Wachstum von 17 % verbuchen. Für heuer erwarte man ähnliche Zuwächse. "Wir begleiten derzeit 1.304 Kunden bei ihren Aktivitäten in Kroatien", so Generaldirektor Ludwig Scharinger.