Wiener Börse am Nachmittag weiter im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Freitag, am Nachmittag bei schwachem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX stieg um 0,3 Prozent auf 2.890,88 Punkte.

Das Kursplus aus dem Frühhandel war bei Intercell nicht nachhaltig. Am frühen Nachmittag notierten die Titel um 0,99 Prozent schwächer bei 8,90 Euro. Das Unternehmen hat eine Testphase für einen Impfstoff gegen Pseudomonas aeruginosa erfolgreich abgeschlossen und bereitet sich gemeinsam mit dem strategischen Partner Novartis auf nächste Wirksamkeitstests vor.

BWT notierten weiterhin im Minus mit Verlusten von 1,55 Prozent auf 20,32 Euro. Der Wasseraufbereiter hat vor Börsenbeginn sein Zahlenwerk für das Jahr 2010 vorgelegt. Zwar fiel das Konzernergebnis sehr robust aus und die Umsätze stiegen an, allerdings fiel der Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr verhalten aus. Für heuer werde ein Rückgang des Nettoergebnisses auf 18 Mio. Euro erwartet, hieß es.

Mehr dazu