Wiener Börse am Nachmittag klar im Plus

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg 1,34 Prozent auf 2.860,53 Punkte. Der Leitindex ATX kletterte auf den höchsten Stand seit Ende September 2008.

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX stieg 1,34 Prozent auf 2.860,53 Punkte. Der Leitindex ATX kletterte auf den höchsten Stand seit Ende September 2008.

Die Aktien der voestalpine profitierten von einem Auftragsgewinn in Deutschland. Das Unternehmen liefert Achsenkomponenten um 100 Mio. Euro an den deutschen Automobilbauer Daimler. Der Vertrag sei bereits unterzeichnet und auf fünf Jahre angesetzt. Die voest-Papiere kletterten um 2,78 Prozent auf 35,70 Euro. Angesichts höherer Ölpreisnotierungen konnten OMV um 2,01 Prozent auf 30,17 Euro steigen.

Die größten Gewinner im europäischen Branchenvergleich waren die Versorger. Auch am heimischen Markt präsentierten sich EVN (plus 2,27 Prozent auf 11,50 Euro) und Verbund (plus 2,24 Prozent auf 26,95 Euro) gut gesucht. An der Indexspitze erholten sich Intercell weiter von den massiven Verlusten in der Vorwoche und stiegen 6,47 Prozent auf 10,86 Euro.