Wiener Börse baut Plus am Nachmittag kräftig aus

Die Wiener Börse hat am Mittwochnachmittag ihr Plus kräftig ausgebaut. Der ATX stieg bis 14.15 Uhr um 2,53 Prozent auf 2.673,41 Punkte. Auch andere Börsen in Europa konnten sich deutlich von den jüngsten Verlusten erholen. Positive Impulse kamen am Nachmittag von gut aufgenommenen US-Konjunkturdaten und der Aussicht auf eine feste Wall Street-Eröffnung.

Die Wiener Börse hat am Mittwochnachmittag ihr Plus kräftig ausgebaut. Der ATX stieg bis 14.15 Uhr um 2,53 Prozent auf 2.673,41 Punkte. Auch andere Börsen in Europa konnten sich deutlich von den jüngsten Verlusten erholen. Positive Impulse kamen am Nachmittag von gut aufgenommenen US-Konjunkturdaten und der Aussicht auf eine feste Wall Street-Eröffnung.

Die jüngsten Sorgen vor einer Ausweitung der europäischen Schuldenkrise spielten damit am Donnerstag vorerst keine Rolle. "Das deutet schon in Richtung Jahres-Endrally", gab sich ein Aktienhändler zuversichtlich.

Die Gewinne in Wien erfolgten auf breiter Front, besonders deutlich konnten aber die beiden Bankenwerte zulegen. Erste Group stiegen am Nachmittag um 4,55 Prozent auf 31,51 Euro. Raiffeisen International legten 3,72 Prozent auf 39,29 Euro zu. Auch andere ATX-Schwergewichte wie OMV (plus 2,16 Prozent) und voestalpine (plus 2,97 Prozent) sahen deutlich Gewinne. Größter Gewinner im prime market waren bwin (plus 6,83 Prozent).

Mehr dazu