Wiener Börse am Nachmittag weiter klar im Plus

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich heute, Dienstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit sehr fester Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.597,29 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 1,72 Prozent.

Auch das europäische Umfeld tendierte im grünen Bereich. Für Auftrieb sorgten solide deutsche Arbeitsmarktdaten, hieß es aus dem Handel. Hinzu kamen Marktteilnehmern zufolge Erwartungen einer weiterhin lockeren Geldpolitik in Europa, die durch geringer als erwartet ausgefallene Inflationsdaten geschürt worden seien.

Diese Hoffnung beflügelte europaweit vor allem Bankwerte. So zogen Erste Group um 3,91 Prozent auf 26,46 Euro an und folgten damit dem festen europäischen Branchentrend. Auch Raiffeisen stiegen um 3,48 Prozent auf 26,45 Euro. Ungarischen Medienberichten zufolge hat die teilstaatliche ungarische Szechenyi Commercial Bank ein Übernahmeangebot für die ungarische Raiffeisen-Tochter gelegt.

Weit oben auf der Wiener Kursliste waren außerdem Telekom Austria mit plus 5,26 Prozent auf 5,78 Euro zu finden. Marktbewegende Unternehmensnachrichten lagen nicht vor, jedoch zeigten sich in einem europäischen Branchenvergleich Telekomaktien im grünen Bereich.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo