Wiener Börse drehte am Nachmittag klar ins Plus

Die Wiener Börse hat sich am heutigen Freitagnachmittag mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX lag um 14.15 Uhr 0,71 Prozent im Plus bei 2.109,79 Punkten.

Im Zuge einer europaweiten Stimmungsaufhellung konnte sich auch das heimische Börsenbarometer am Nachmittag deutlich in die Gewinnzone vorarbeiten. Gut aufgenommene Unternehmenszahlen und die Hoffnung auf positive US-Konjunkturdaten brachten schließlich die Trendwende.

Unter dem im prime market gelisteten Einzelwerten führten Vienna Insurance Group (VIG) mit plus 2,72 Prozent die Kurstafel an. Dahinter rangierte die schwergewichtigen voestalpine-Aktie, die in einem europaweit gesuchten Rohstoffsektor 2,57 Prozent fester tendierte.

Größere Gewinne sahen auch Wienerberger und Verbund. Die Aktien des Ziegelherstellers und des Stromproduzenten verteuerten sich um 1,46 Prozent bzw. 2,32 Prozent.

Der Banksektor fand zum Wochenschluss keine klare Richtung. Erste Group lagen 1,35 Prozent im Plus, Raiffeisen fielen indes 1,05 Prozent.