Wiener Börse am Nachmittag leicht im Plus

Die Wiener Börse hat am Montagnachmittag leicht im Plus notiert. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 1.798,82 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 0,34 Prozent. Nach einem schwachen Start konnte sich der Markt im Verlauf leicht ins Plus vorarbeiten. Gut gesucht waren Raiffeisen (plus 3,11 Prozent auf 19,40 Euro) sowie einige zyklische Aktien.

So gewannen Andritz 1,73 Prozent auf 63,50 Euro. Wienerberger stiegen um 1,66 Prozent auf 6,78 Euro. Größter Gewinner im prime market waren nach Meldung erster Zahlen fürs Weihnachtsgeschäft Wolford mit einem Plus von 3,74 Prozent auf 23,28 Euro. Das Kursplus kam allerdings bei nur sehr geringen Umsätzen zustande.

Unter Druck standen am Nachmittag weiter Erste Group (minus 1,73 Prozent auf 11,96 Euro) und Telekom Austria (minus 1,08 Prozent auf 8,91 Euro). Die Telekom Austria hatte am Freitag eine Kürzung ihrer Dividende für 2011 und 2012 von 0,76 auf 0,38 Euro je Aktie angekündigt.