Wiener Börse eröffnet fester

Die Wiener Börse hat am Freitag im Frühhandel zugelegt. Der ATX stieg bis 9.45 Uhr um 1,00 Prozent auf 2.198,94 Punkte. Angetrieben wurden die Kursgewinne in ganz Europa von positiven internationalen Vorgaben. Die US-Börsen konnten am Vorabend noch etwas zulegen, der Dow Jones schloss nach positiv ausgefallenen Arbeitsmarktdaten auf dem höchsten Stand seit Mai 2008.

Sehr fest zeigten sich AMAG mit einem Kursplus von 4,37 Prozent auf 19,00 Euro. Laut einem Bericht des Wirtschaftsmagazins "Format" will der Investor Ronny Pecik nun auch bei dem Aluminiumhersteller einsteigen. Intercell stiegen nach einer neuen Analysteneinstufung um 2,50 Prozent auf 2,30 Euro. Die Analysten der Erste Group haben ihre Empfehlung für die Aktie von "reduce" auf "hold" angehoben.

Gesucht waren im Frühhandel auch die Bankwerte Erste Group (plus 2,38 Prozent) und Raiffeisen (plus 1,17 Prozent). voestalpine stiegen um 1,27 Prozent. Telekom Austria ermäßigten sich nach deutlichen Vortagesgewinnen um 0,99 Prozent.

Lesen Sie auch